Schlagwort: alle Beiträge ansehen

KfW-Effizienzhaus 70 – Ratgeber

Als KfW-Effizienzhaus 70 wird ein von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) definierter Gebäudeenergiestandard bezeichnet. KfW-Effizienzhäuser 70 benötigen lediglich 70 % des Primärernergiebedarfes gegenüber eines üblichen Neubaus (EnEV – Referenzhaus) und die Transmissionswärmeverluste liegen bei nur 85 %. Damit ist dieser

Getagged mit:

KfW-Effizienzhaus 40 Plus – Ratgeber

Als KfW-Effizienzhaus 40 Plus wird ein von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) definierter Gebäudeenergiestandard bezeichnet. KfW 40 Plus Häuser benötigen lediglich 40 % des Primärernergiebedarfes gegenüber eines üblichen Neubaus (EnEV – Referenzhaus) und die Transmissionswärmeverluste liegen bei nur 55 %.

Getagged mit:

Die Erbengemeinschaft: Verkauf von gemeinsam geerbten Immobilien

Immobilien scheinen zerbrechlich. Vor allem dann, wenn sie einer Erbengemeinschaft gehören. Allzu oft scheitert der Verkauf einer gemeinsam geerbten Immobilie am Widerstand einzelner Miterben. Bleibt das Schicksal der Immobilie ungeklärt, leidet allzu oft die Werthaltigheit und nicht zuletzt die Substanz.

Getagged mit: ,

KfW-Effizienzhaus 40 – Ratgeber

Als KfW-Effizienzhaus 40 wird ein von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) definierter Gebäudeenergiestandard bezeichnet. KfW-Effizienzhäuser 40 benötigen lediglich 40 % des Primärernergiebedarfes gegenüber eines üblichen Neubaus (EnEV – Referenzhaus) und die Transmissionswärmeverluste liegen bei nur 55 %. Damit ist dieser

Getagged mit:

Überlassung einer Wohnung und Auszug

Überlassung einer Wohnung an Kinder stellt für den Vermieter eine unzulässige Aufdrängung eines neuen Vertragspartners dar. Hier zum Originalurteil des LG Berlin 1. Die Vorgeschichte Wohnen Mieter sehr lange in einem Haus verschwimmt oft – zumindest gefühlt –  die Grenze zwischen

Getagged mit: ,

KfW-Effizienzhaus 55 – Ratgeber

Als KfW-Effizienzhaus 55 wird ein von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) definierter Gebäudeenergiestandard bezeichnet. KfW-Effizienzhäuser 55 benötigen lediglich 55 % des Primärernergiebedarfes gegenüber eines üblichen Neubaus (EnEV – Referenzhaus) und die Transmissionswärmeverluste liegen bei nur 70 %. Damit ist dieser

Getagged mit:

Energiebewusst leben und jedes Jahr Geld sparen

Die Mietnebenkosten machen einen erheblichen Teil der Warmmiete aus. Besonders die Ausgaben fürs Heizen, Wasser und Strom sind je nach Wohnfläche oftmals beträchtlich. Bereits mit kleinen Änderungen an den eigenen Gewohnheiten lassen sich Energiekosten senken. Zusätzliches Sparpotenzial bieten technische Modernisierungen

Getagged mit:

Was ist die Bruttowarmmiete?

Die Bruttowarmmiete enthält neben der Grundmiete für die Wohnung und Zuschläge, beispielsweise für eine Garage oder einen Kellerraum auch die Nebenkosten für Warmwasser, Heizung und Versicherungen, Grundsteuer, etc. Damit enthält die Bruttowarmmiete im Vergleich zur Nettokaltmiete also auch die Nebenkosten

Getagged mit:

KfW-Effizienzhaus von A bis Z erklärt!

Der Ausdruck KfW-Effizienzhaus ist ein von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) definierter Energiestandard für Wohngebäude, der besonders gefördert wird. Die Rahmenbedingungen für die einzelnen Standards finden sich in der Energieeinsparverordnung (ENEV) wieder. KfW-Effizienzhäuser verfügen über eine besonders energieeffiziente Bauweise, welche Transmissionswärmeverluste

Getagged mit:

Wohnraum / Nutzraum vergrößern – mit einer Dachbodentreppe zu mehr Platz

Als das Haus gebaut wurde, war Platz genug für alle. Im Laufe der Jahre hat sich nun die Familie vergrößert. Räume, die ursprünglich zum Abstellen und Aufbewahren von verschiedensten Gegenständen und Möbeln gedacht waren, werden nun zu Kinderzimmern gestaltet. Wo

Getagged mit: ,
Top