Meine wichtigsten Immobilien-Zahlen der Woche!

Einbruch bei den Baugenehmigungen

Das Handelsblatt veröffentlichte am 17.08.17 aus den Zahlen des statistischen Bundesamt die rückläufige Entwicklung neuer Bauvorhaben. Die erteilten Baugenehmigungen gingen demnach in der ersten Jahreshälfte 2017 um 7,3 % zurück im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt wurden nur 169.500 Wohnungen genehmigt.  Hier der Artikel des Handelsblatt.

Ist das schlimm? Das Handelsblatt verweist auf Experten, die alarmieren. Viel zu wenige Baugenehmigung bei der aktuellen Nachfrage nach Wohnraum. Fraglich ist allerdings, ob das so überhaupt stimmt:

Gesamt Deutschland ist sicher kein homogener Immobilienmarkt. Wo in den Großstädten Wohnungen fehlen, wird gleichzeitig immer bestärkt, das Wohnungen in ländlichen Regionen weniger stark nachgefragt werden. Ein Indikator dafür ist neben den Kaufpreisen vor allem der Leerstand in bestimmten Regionen. Dazu empfehle ich Dir die Lektüre dieser Studie aus dem Jahr 2014 des Bundesinstituts für Bau-, Stadt-, und Raumforschung über die aktuelle und zukünftige Entwicklung von Wohnungsleerständen in den Teilräumen Deutschlands.

Fazit zum Rückgang der Baugenehmigungen

Die Zahl alleine hat aus meiner Sicht keine große Bedeutung. Viel interessanter ist die Frage, wo genau diese 169.500 Wohnungen gebaut werden und wo nicht. Wo wird der Markt in der Zukunft noch enger sein und wo wird er eine gegenläufige Dynamik entwickeln?

  • Was denkst Du über den Rückgang von 7,3 % der neu erteilten Baugenehmigungen im 1 Halbjahr 2017, schreibe mir Dein Fazit unten in die Kommentare!?

116 Schnäppchen-Immobilien auf dem Markt

Der neue Katalog der deutschen Grundstücksauktionen AG ist auf dem Markt. In der Herbst-Auktionen werden 116 Immobilien aus 9 Bundesländern und Spanien angeboten. Am 17.08.17 erschien der Katalog und natürlich habe ich direkt geschaut, welche Besonderheiten dabei sind. Neben „normalen“ Wohnungen und Mehrfamilienhäusern findest Du im Katalog auch Wassertürme, Bunker und Schlösser. Ob das gute Investitionsobjekte sind, möchte ich gerne andere entscheiden lassen. Spannend ist die Angebotspalette auf jeden Fall!

Wer sich für außergewöhnliche Immobilien interessiert, kommt hier voll auf seine Kosten. 

2007: Bunker auf Wiedersehen!

Der Katalog der westdeutschen Grundstücksauktionen AG umfasst 42 Immobilien davon 4 Bunker. Ich hatte schon öfter gesehen, dass ab und zu mal ein Bunker im Katalog auftauchte, doch knapp 10 % des Angebots erschien mir etwas viel. Da ich gerade das Kapital von Paul Misar in Das System Immobilie* gehört hatte, erinnert mich dieses Szenario an die Lofts, die Paul Misar beschreibt.

Was könnte man aus Bunkern machen?

Und warum ist 2007 die Zahl und nicht etwa 4? Ganz einfach. 2007 hat die Bundesregierung im Einvernehmen der Länder beschlossen die öffentlichen Schutzräume (insbesondere Bunker) nach und nach abzubauen, also zu veräußern. Auf diese Information stieß ich hier. Also werden seit knapp 10 Jahren regelmäßig Bunker am öffentlichen Markt angeboten, dann muss es doch schon erfolgreiche Projekte der Umwidmung gegeben haben. Und auch in diesem Gedanken wurde ich bestätigt:

Sicher könnte man diese Liste noch weiter führen… und natürlich findest Du auch einige Projekte, die nicht erfolgreich umgesetzt wurden.

Die aktuelle politische Situation: Sputnik News beschreibt in der ersten Jahreshälfte 2017 die Verstärkung der Nato-Kräfte an der russischen Grenze.(Quelle) Daneben sind die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea bleiben kaum Jemanden verborgen. Vielleicht brauchen wir die Bunker doch noch? -Was meinst Du dazu, schreib Deine Ansicht unten in die Kommentare!

Wichtig: Du interessierst Dich für die Umnutzung von Bunkern bzw. hast so ein Projekt selbst umgesetzt oder warst darin involviert? – Dann melde Dich unter info@derimmobilienblog.de bei mir. Ich bin sehr neugierig darauf, vielleicht können wir zusammen einen Artikel dazu gestalten.

Zusammenfassung

Die Anzahl der Wohnungs-Baugenehmigungen ist in der ersten Jahreshälfte 2017 um 7,3 % zurückgegangen

Der Katalog für die Herbst Auktion der deutschen Grundstücksauktionen AG ist online und umfasst 116 Immobilien

Seit 2007 werden Bunker gezielt am Immobilienmarkt angeboten. Es gibt bereits erfolgreich umgesetzte Entwicklungsprojekte und natürlich auch weniger erfolgreiche Projekte. 

 

 

deine Meinung!

  1. sag mir, ob Dir dieses Format gefällt, indem Du hier Deine Bewertung abgibst: 
    [Gesamt: 2   Durchschnitt:  4.5/5]
  2. Nutze die Kommentarfunktion!
Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar