KfW 124: 8 Tipps zum KfW-Wohneigentumsprogramm

In diesem Beitrag erfährst Du, wie du Förderungen zum Kauf oder Bau deines Eigenheimes mit dem KfW-Wohneigentumsprogramm (KfW 124) bekommen kannst..

Bei einem Neubau werden die Kosten des Baugrundstücks (sofern es maximal 6 Monate vor Antragsstellung bei der KFW erworben wurde), die Material- und Arbeitskosten, Baunebenkosten wie Architekt, Energie- und Bauberater, Notar, Maklergebühren oder die Grunderwerbssteuer, sowie die Kosten für Außenanlagen gefördert.

Beim Kauf einer Bestandsimmobilie hingegen werden der Kaufpreis, die Kosten für Instandsetzung, Umbau und Sanierung, sowie die Kaufnebenkosten wie Notar- oder Maklergebühren und die Grunderwerbssteuer gefördert.

kfw 124

Gefördert wirst Du, wenn du eine Wohnimmobilie für die Eigennutzung kaufst oder baust. Du kannst Förderungen von bis zu 50.000 Euro für jedes Vorhaben erhalten.

Die Laufzeit ist bei beiden Varianten wählbar zwischen 4 bis 25 Jahren. Dabei kannst du in den ersten ein bis drei Jahren selbst bestimmen, ob du nur die Zinsen bezahlen oder bereits mit der Tilgung des Kredites beginnen möchtest.

Weiterhin kannst du dich für ein endfälliges Darlehen entscheiden. Dabei gilt: Der Kredit kann als komplette Summe oder wahlweise auch in Teilbeträgen getilgt werden.

KfW 124 Wohneigentumsprogramm – 12 Tipps für eine erfolgreiche Finanzierung

1. Der richtige Ablauf

Wir empfehlen Dir, vor Beginn der Bauarbeiten oder vor dem Kauf der Immobilie mit einem Finanzierungspartner deiner Wahl zu sprechen. Dieser wird dann auch den Kredit für dich beantragen. Weiterhin solltest Du dir überlegen, ob es bei der Sanierung der Heizungsanlage bleibt, oder ob Du noch weitere Sanierungen planst. Dementsprechend solltest Du nach weiteren Finanzierungsmöglichkeiten der KfW suchen, die Du eventuell kombinieren kannst.

Hat der Finanzierungsberater den passenden Kredit für Dich gefunden, wird er alles Weitere in die Wege leiten und Du kannst den Kreditvertrag unterschreiben. Sobald Du daraufhin die Bestätigung der Förderung erhalten hast, steht deiner Sanierung nichts mehr im Wege. Du kannst sofort damit beginnen, und dein Eigenheim kaufen oder bauen.

2. KfW 124 mit Eigenleistungen kombinieren

Solltest Du selbst von Beruf Maurer, Dachdecker oder ähnliches sein, kannst Du den Bau natürlich selbst in die Hand nehmen. Dabei fördert die KFW jedoch nur die benötigten Materialien. Dabei ist jedoch folgendes zu beachten:

  • Ein Fachunternehmen muss die Durchführung aller Maßnahmen sowie die angefallenen Materialkosten gegenüber dem Bauherrn formlos bestätigen
  • Die Rechnungsadresse der Materialien muss die des Investitionsobjektes sein

3. Warum eigentlich ein Kredit der KfW sinnvoll ist?

Eine Finanzierung bei der KFW lohnt sich alleine daran, dass oftmals niedrigere Zinssätze angeboten werden, als bei normalen Ratenkrediten. Ebenso ist es möglich, in den ersten Monaten nur die Zinsen zu Zahlen und später erst mit der Tilgung zu beginnen (Tilgungsfreie Anlaufjahre), was in der Regel bei normalen Ratenkrediten nicht möglich ist. Weiterhin sind die gesetzten Monatsraten fix für die komplette Laufzeit des Kredites. Gleiches gilt für die Zinsbindung.

4. Wo stelle ich den Antrag für das KfW 124 Wohneigentumsprogramm?

Der Antrag beim Finanzierungspartner muss vor Vorhabensbeginn gestellt werden. Dabei gilt folgendes als Vorhabensbeginn:

  • Beim Bau der 1. Spatenstich
  • Beim Kauf der Abschluss des notariellen Kaufvertrages
  • Bei einer Zwangsversteigerung das „Zuschlagsdatum“

Bei der KfW-Bank direkt kannst Du keinen Antrag stellen. Hier arbeitet die KfW mit regionalen und überregionalen Partnern zusammen. Partner der KfW sind beispielsweise Geschäftsbanken, Sparkassen, Genossenschafts- oder Direktbanken und noch viele weitere.

5. Was muss ich beim Beratungsgespräch beachten?

Du solltest vorbereitet zum Beratungstermin erscheinen, denn es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck! In der Regel benötigt der Bankmitarbeiter oder die Bankmitarbeiterin von Dir folgende Unterlagen, wenn Du Angestellt bist:

  • die letzen drei Gehaltsabrechnungen
  • die letzte Lohnsteuerbescheinigung
  • Nachweise über Eigenmittel (Barvermögen, Bankguthaben, Aktiendepots, etc.)
  • Nachweise über Verpflichtungen (Autokredit, Küchenkredit, andere Immobilienkredite, etc.)
  • Personalausweis

Und wenn Du selbstständig bist, dann:

  • aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)
  • die letzten beiden BWA´s

Zusätzlich findest Du hier noch 5 Tipps für das Beratungsgespräch von der KfW

6. Kombiniere den KfW 124 Kredit mit anderen Förderprogrammen

KfW-ProgrammKfW 124KfW 151/152KfW 153KfW 159KfW 167KfW 430KfW 431
KfW 124-xxx-xx
KfW 151/152
x--xxAlternativx
KfW 153x-----x
KfW 159xx---x-
KfW 167-x---xx
KfW 430xAlternativ-xx-x
KfW 431xxx-xx-

Die obige Tabelle zeigt eine umfangreiche Auswahl möglicher Kombinationsmöglichkeiten mit Förderprodukten der KfW. Teilweise lassen einzelne KfW-Förderprogramme auch andere Kombinationen zu. Die obigen sind aus unserer Sicht eine Auswahl der wichtigsten Kombinationsmöglichkeiten.

7. Informiere Dich über KfW-Effizienzhäuser

Du kannst Deine Förderung durch den Ausbau zu einem KfW-Effizienzhaus steigern. Dafür gelten folgende Anforderungen an:

StandardPrimärenergiebedarfTransmissionswärmeverlust
Effizienzhaus 4040 %55 %
Effizienzhaus 5555 %70 %
Effizienzhaus 7070 %85 %
Effizienzhaus 8585 %100 %
Effizienzhaus 100100 %115 %
Effizienzhaus 115115 %130 %
Effizienzhaus Denkmal*160 %175 %
*Abweichungen vom Zielwert möglich

Wenn Du die obigen Standards erreichst, dann warten folgende Fördermöglichkeiten auf Dich:

StandardNeubauSanierung*
KfW-Effizienzhaus 40 PlusKredit von bis zu 100.000 Euro mit Tilgungszuschuss 15 % (max. 15.000,00 €)
KfW-Effizienzhaus 40Kredit von bis zu 100.000 Euro mit Tilgungszuschuss 10 % (max. 10.000,00 €)
KfW-Effizienzhaus 55Kredit von bis zu 100.000 Euro mit Tilgungszuschuss 5 % (max. 5.000,00 €)Kredit von bis zu 100.000 Euro mit Tilgungszuschuss 27,5 % oder Investitionskostenzuschuss 30,0 %
KfW-Effizienzhaus 70 Kredit von bis zu 50.000 Euro mit Tilgungszuschuss x % (Tilgungszuschuss entfiel ab 01.04.2016)Kredit von bis zu 100.000 Euro mit Tilgungszuschuss 22,5 % oder Investitionskostenzuschuss 25,0 %
KfW-Effizienzhaus 85Kredit von bis zu 100.000 Euro mit Tilgungszuschuss 17,5 % oder Investitionskostenzuschuss 20,0 %
KfW-Effizienzhaus 100Kredit von bis zu 100.000 Euro mit Tilgungszuschuss 15,0 % oder Investitionskostenzuschuss 17,5 %
KfW-Effizienzhaus 115Kredit von bis zu 100.000 Euro mit Tilgungszuschuss 12,5 % oder Investitionskostenzuschuss 15,0 %
KfW-Effizienzhaus DenkmalKredit von bis zu 100.000 Euro mit Tilgungszuschuss 12,5 % oder Investitionskostenzuschuss 15,0 %
Einzelmaßnahmen Kredit von bis zu 50.000 Euro mit Tilgungszuschuss 7,5 % oder Investitionskostenzuschuss 10,0 %
*die Zuschussvariante gilt nur für Ein- und Zweifamilienhäuser bzw. private Eigentümergemeinschaften

8. Wie Du mit einem endfälligen Darlehen doppelt profitierst

Bei einem endfälligen Darlehen zahlst Du nur die Zinsen für den Kredit, der Kredit wird dabei nicht getilgt. Nimmst Du am Anfang ein Darlehen von 50.000,00 € auf, dann schuldet Du der Bank nach der vereinbarten Laufzeit immernoch 50.000,00 €. Der Vorteil liegt für Dich darin, dass Du mit der gesparten Tilgung arbeiten kannst. Da der KfW 124 Kredit sehr günstig ist, kannst Du eine höhere Rendite mit der gesparten Tilgung erwirtschaften, als die Zinsen, die Du einsparst.

Das nennt man einen Tilgungsersatz. Hierfür gibt es verschiedene Anlageformen, die sicher bis sehr unsicher sind, lass Dich bitte konkret beraten!

Parallel dazu tritt der Effekt ein, dass durch die Inflation der Grundstücksanteil Deiner Immobilie an Wert zunimmt. Zumindest sollte das der Fall sein, natürlich gibt es auch Regionen, in denen die Grundstückspreise stagnieren oder rückläufig sind.

 

 

Getagged mit: